Die Absicht in Liebe zu helfen und das aus dem Herzen heraus, ist eine wichtige Voraussetzung für positive Veränderungen. Durch Erkenntnisse aus der Quantenphysik geht man davon aus, dass alles eine energetische Ausgangsform, eine Matrix besitzt. Diese setzt sich zusammen aus Licht und Informationen. Jeder Körper, jede Zelle besteht aus Elementarteilchen und Atomen. Alles besteht aus Energie. Ein Gesetz der Energie besagt sie war schon immer vorhanden. Energie kann nicht erschaffen und damit auch nicht gelöscht werden. Energie kann jedoch transformieren, sich stauen oder fließen. Das Wissen und das Bewusstsein, dass Geist und Materie eins ist, kann eine Veränderung und Umwandlung, eine Neuausrichtung auf der Informationebene (Quantenebene) = Seelenebene von Körper und Geist anregen. Das vegetative Nervensystem kann in einen Zustand versetzt werden, in dem ein tiefer, heilender Prozess durch die Selbstheilungskräfte erfolgt. Diese können nur in einem entspannten Zustand aktiviert werden. Jedes Lebewesen besitzt ein eigenes Quantenfeld. Darin befinden sich alle Informationen, z.B. über
  •  den Körper (physisch), vorhandene Störungen im Energiekreislauf
  • Gefühle, Einstellungen, Gedanken
  • Wissen, Glaubenssätze
  • Vorstellungen, Wünsche
  • Wissen, Glaubenssätze
  • Verhaltensweisen.
Jedes einzelne Quantenfeld entwickelt und verändert sich ständig, ist mit allen existierenden Quantenfeldern verbunden ("Verschränkung"), steht mit ihnen in Resonanz. Entscheiden wir uns bewußt für Veränderung und Umwandlung (Transformation) kann die alte Realität zusammenbrechen und es verankern sich neue Möglichkeiten, eine neue Realität.("Doppelspalte-Experiment") Die 2-Punkt-Methode ist ein Teil der Quantenheilung. Mit ihrer Anwendung kann das energetische Ungleichgewicht in einen reinen Bewußtseinszustand mit dem absichtlichen Verbinden von 2 Punkten durch die Hände oder mit Intension (Gedanken) umgewandelt werden. Diese Methode kann sowohl für Menschen, Tiere, Pflanzen als auch Gegenstände wirksam sein. Alles Sichtbare ist Energie. Nur unsere Vorstellungskraft, unser Verstand setzt uns Grenzen! Veränderung kann nur wirksam stattfinden, wenn auch die Bereitschaft und Einstellung dazu positiv ist. Denn Gedanken erzeugen Energie und damit Realität.

Wie funktioniert die 2-Punkt-Methode?

Der Anwender stellt sich als Impulsgeber zur Verfügung und stellt die Verbindung über sein Herzzentrum her. Das Körpersystem des Anwenders richtet sich gleichzeitig auf das des Empfängers aus. ("Verschränkung", in Resonanz gehen)  Dies kann durch Berührung erfolgen oder mittels Intension (Gedanken). Die 2-Punkt-Methode ist frei anwendbar, ohne Begrenzung durch Zeit oder Raum. Der Empfänger formuliert seine Heilabsicht, das Ziel der Anwendung. Diese Formulierung kann jedoch vom Anwender übernommen werden (wenn gewünscht oder nicht anders möglich, z.B. bei Tieren). Danach lässt der Empfänger alle Gedanken fallen (loslassen). Der Anwender erspürt im Quantenfeld (am Körper) des Empfängers mit einer Hand einen Schmerzpunkt, eine Stelle des gestörten Energieflußes. Mit der zweiten Hand sucht der Anwender einen weiteren, schmerzfreien Punkt (Verankerung, im Quantenfeld)) und geht ebenfalls in die Gedankenleere. Er konzentriert sich auf beide Punkte (Hände) gleichzeitig. Ist in beiden Händen gleichmäßige Entspannung zu fühlen,  wurde eine Reaktion ausgelöst und der Energiefluß beim Empfänger angeregt. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit, Gedanken ziehen Energie und damit die Realität nach sich.   Bei der 2-Punkt-Methode stehen nicht die Symptome, der negative Zustand im Mittelpunkt. Das Bewußtsein richtet sich auf den gesunden, positiven Zustand.

Was kann die 2-Punkt-Methode?

Sie kann unterstützen bei:
  • körperlichen Beschwerden, Schmerzen (akut, chronisch), Stärkung des Immunsystemes und der Selbstheilungskräfte
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, positve Lebenseinstellung, Genesungsprozesse unterstützen (z.B.Wunden, Narben)
  • Trauerbewältigung Konzentrationsschwäche, Anspannung, Unruhe, Angst
  • Stärkung Selbstverstrauen,Themen des alltäglichen Lebens (z.B. Schlaf, Reiseangst)
  • Trennung
Sie kann ein Heilerlebnis auslösen, jedoch nicht im medizinischen Sinne.

Was kann die 2-Punkt-Methode nicht?

Sie kann weder den Arzt/Ärtzin, Heilpraktiker(in), Therapeut(in) ersetzen noch medizinische und/oder therapeutische Betreuung!Sie kann nicht als Ersatz für Medikamenteneinnahme dienen!

Sie kann jedoch eine begleitende und unterstützenden Methode sein!


Reiki kann medizinische und therapeutische Behandlung positiv unterstützen und begleiten, ersetzt jedoch keine(n) Ärztin/Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut. Reiki -Anwendung gibt kein Heilversprechen, ist keine Heilung im medizinischen Sinne und stellt auch keine medizinische Diagnose.
Bestimmte Situationen, neue Ereignisse, das Treffen von Entscheidungen können den natürlichen Energiefluß, egal auf welcher Ebene, bei einem Lebewesen stören. Wenn wir an uns einige Zeit Müdigkeit, Unwohlsein und Lustlosigkeit bemerken, unser Selbstvertrauen schwindet können das Symptome von Unausgeglichenheit sein. Deutlich sichtbar kann es dann werden, wenn wir unangehnemen Stress empfinden, einige Zeit Schmerzen haben oder Krankheiten ausbrechen. Reiki kann dabei helfen den stetigen Energiefluß, die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele wiederherzu- stellen. Leider kann sich auch durch Alter und Krankheit abzeichnen, daß der Weg im Leben zuende geht. Dann kann Reiki sowohl dem Betroffen als auch dem Trauernden helfen in Licht, Liebe und Frieden loszulassen. Reiki - Energie kann nicht missbraucht werden, denn sie bringt Liebe und Heilung (nicht im medizinischen Sinne) auf allen Ebenen. Reiki kennt keine Grenzen. Diese werden nur durch uns Menschen selbst gesetzt.

Reiki kann auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene :
  • die Selbstheilungskräfte auf natürliche Weise aktivieren und fördern
  • medizinische und therapeutische Behandlungen unterstützen und damit auch eine schnellere Heilung anregen, z.B. bei Wunden
  • natürliche Funktionen des Körpers wie z.B. Stoffwechsel und Entgiftung anregen
  • auf emotionaler Ebene ausgleichen und harmonsieren, Stress und Angst abbauen helfen
  • andere Behandlungsformen positiv unterstützen
  • innere Stärke, Kräfte und Sensibilität verstärken
  • Lebensfreude steigern, positive Lebeneinstellung anregen
  •  Immunsystem stärken, Entzündungen hemmen
  • körpereigene Regeneration unterstützen, tiefenentspannend und beruhigend wirken
  • Konzentration, Wachsamkeit und Lernfähigkeit erhöhen
  • erkennen und loslassen von negativen Gedanken, Denkmustern, Erinnerungen und Gefühlen unterstützen
  • Orte und Räume energetisch reinigen
  •  Unterstüzung in der Sterbebegleitung und Trauerarbeit geben.

Eine Reiki-Anwendung ersetzt keine(n) Ärztin/Arzt, Heilpraktiker(in) oder Therapeut(in)!
  Ich wende Reiki nach besten Wissen und Gewissen zum höchsten Wohl von Mensch und Tier an. Ich gebe Reiki-Anwendung nur mit Einverständnis des Betroffenen (soweit dies möglich ist). Bei Tieren benötige ich das Einverständnis des Halters. (Soweit dies möglich ist. Ausnahme kann sein, wenn es um Leben betreffende Entscheidungen geht.) Ich wende Reiki weder bei Menschen noch bei Tieren an um Neugier zu befriedigen oder um diese zur Schau zu stellen. Ich erstelle in der Anwendung von Reiki-Methoden keine medizinischen Diagnosen. Die energetische Anwendung der von mir genutzten Reiki- Methoden dienen der Wiederherstellung und Harmonisierung des körperlichen, geistigen und seelischen Gleichgewichtes.Sie stellt keine Heilbehandlung im schulmedizinischem Sinne dar.
  • nicht direkt in Stoffwechsel und/oder Körper eingreifen
  •  Heilversprechen abgeben
  • etwas, was entgültig zerstört ist, wiederherstellen
  • erordnete Medikamente und Mittel ersetzen
  • nicht angewendet werden bei tatsächlichen Neurosen/Psychosen (Diese gehören in ärtzliche Behandlung!).
Reiki kann nur volle Wirkung entwickeln, wenn der Betroffene tatsächlich auch Hilfe annehmen möchte.