Bei Anwendung der 2-Punkt-Methode stelle ich mich als Impulsgeber zur Verfügung. Ich frage sowohl den Menschen des Tieres als auch das Tier selbst um Erlaubnis vor einer Anwendung. Sollte das Tier mir keine Bereitschaft zur 2-Punkt-Methode vermitteln, akzeptiere ich diese Entscheidung und bitte auch den Menschen es zu respektieren. Energie-Anwendungen sollten immer, wenn es möglich ist, aus freiem Willen angenommen werden, auch von Tieren.
Energie ist überall und kann somit über Zeit und Raum hinweg angewendet werden.
Da ich weder über räumliche Möglichkeiten, noch einen festen Zeitrahmen verfüge, benutze ich die

 2-Punkt-Methode als Fern-Anwendung

ch empfinde es für das Tier von Vorteil, wenn es sich während einer Anwendung in seiner gewohnten Umgebung befindet, nach Möglichkeit entspannt und ruhig im Beisein seines Menschen. Manche Tiere reagieren Fremden und Ungewohntem gegenüber mit Angst oder Aggression.                             Durch die Fern-Anwendung werden unangenehme und gefährliche Situationen für das Tier, den Menschen und mich vermieden. Termine können variabel gestaltet werden. Ich benötige für die Kontaktaufnahme ein Foto des Tieres und einige Angaben. Bitte kontaktieren Sie mich für nähere Informationen per Email oder telefonisch. Die Anwendung der 2-Punkt-Methode kann unterstützen bei:  
  •  Schmerzlinderung, Erkrankung (akut, chronisch)
  • körperlichen Problemen (z.B. Entzündungen, Unverträglichkeit, Wunden, Narben)
  • Genesungsprozessen
  • Stärkung des Immunsystems, Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Vorbereitung auf besondere Situationen (z.B. OP, Umzug)
  • Verhaltensproblemen, Unruhe, Angst
  • Trennung, Trauer, Traumata.
Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung ist abhängig von dem zu bearbeitendem Problem (z.B. chronischen Erkrankungen).

Wichtig!

Die 2-Punkt-Methode ist kein Ersatz für Tierarzt/-ärztin, Tierheilpraktiker(in), Tiertherapeut(in), medizinische und/oder therapeutische Betreuung. Sie ist keine Heilanwendung im medizinischen Sinne und erstellt auch keine medizinischen Diagnosen. Die Anwendung kann die Stärke der Wirkung von Medikamenten verändern! Es ist deshalb wichtig dieses ärztlich überprüfen zu lassen!  Ähnlich wie bei der Homöopathie kann eine Erstverschlimmerung der Symptome durch die Anwendung auftreten. Diese löst sich nach kurzer Zeit wieder auf. Ich wende die 2-Punkt-Methode nicht für Dritte an.  (Ausnahme: Einwilligung des Halters oder wenn dieser im Notfall nicht erreichbar ist)

Die Absicht in Liebe zu helfen und das aus dem Herzen heraus, ist eine wichtige Voraussetzung für positive Veränderungen. Durch Erkenntnisse aus der Quantenphysik geht man davon aus, dass alles eine energetische Ausgangsform, eine Matrix besitzt. Diese setzt sich zusammen aus Licht und Informationen. Jeder Körper, jede Zelle besteht aus Elementarteilchen und Atomen. Alles besteht aus Energie. Ein Gesetz der Energie besagt sie war schon immer vorhanden. Energie kann nicht erschaffen und damit auch nicht gelöscht werden. Energie kann jedoch transformieren, sich stauen oder fließen. Das Wissen und das Bewusstsein, dass Geist und Materie eins ist, kann eine Veränderung und Umwandlung, eine Neuausrichtung auf der Informationebene (Quantenebene) = Seelenebene von Körper und Geist anregen. Das vegetative Nervensystem kann in einen Zustand versetzt werden, in dem ein tiefer, heilender Prozess durch die Selbstheilungskräfte erfolgt. Diese können nur in einem entspannten Zustand aktiviert werden. Jedes Lebewesen besitzt ein eigenes Quantenfeld. Darin befinden sich alle Informationen, z.B. über
  •  den Körper (physisch), vorhandene Störungen im Energiekreislauf
  • Gefühle, Einstellungen, Gedanken
  • Wissen, Glaubenssätze
  • Vorstellungen, Wünsche
  • Wissen, Glaubenssätze
  • Verhaltensweisen.
Jedes einzelne Quantenfeld entwickelt und verändert sich ständig, ist mit allen existierenden Quantenfeldern verbunden ("Verschränkung"), steht mit ihnen in Resonanz. Entscheiden wir uns bewußt für Veränderung und Umwandlung (Transformation) kann die alte Realität zusammenbrechen und es verankern sich neue Möglichkeiten, eine neue Realität.("Doppelspalte-Experiment") Die 2-Punkt-Methode ist ein Teil der Quantenheilung. Mit ihrer Anwendung kann das energetische Ungleichgewicht in einen reinen Bewußtseinszustand mit dem absichtlichen Verbinden von 2 Punkten durch die Hände oder mit Intension (Gedanken) umgewandelt werden. Diese Methode kann sowohl für Menschen, Tiere, Pflanzen als auch Gegenstände wirksam sein. Alles Sichtbare ist Energie. Nur unsere Vorstellungskraft, unser Verstand setzt uns Grenzen! Veränderung kann nur wirksam stattfinden, wenn auch die Bereitschaft und Einstellung dazu positiv ist. Denn Gedanken erzeugen Energie und damit Realität.

Wie funktioniert die 2-Punkt-Methode?

Der Anwender stellt sich als Impulsgeber zur Verfügung und stellt die Verbindung über sein Herzzentrum her. Das Körpersystem des Anwenders richtet sich gleichzeitig auf das des Empfängers aus. ("Verschränkung", in Resonanz gehen)  Dies kann durch Berührung erfolgen oder mittels Intension (Gedanken). Die 2-Punkt-Methode ist frei anwendbar, ohne Begrenzung durch Zeit oder Raum. Der Empfänger formuliert seine Heilabsicht, das Ziel der Anwendung. Diese Formulierung kann jedoch vom Anwender übernommen werden (wenn gewünscht oder nicht anders möglich, z.B. bei Tieren). Danach lässt der Empfänger alle Gedanken fallen (loslassen). Der Anwender erspürt im Quantenfeld (am Körper) des Empfängers mit einer Hand einen Schmerzpunkt, eine Stelle des gestörten Energieflußes. Mit der zweiten Hand sucht der Anwender einen weiteren, schmerzfreien Punkt (Verankerung, im Quantenfeld)) und geht ebenfalls in die Gedankenleere. Er konzentriert sich auf beide Punkte (Hände) gleichzeitig. Ist in beiden Händen gleichmäßige Entspannung zu fühlen,  wurde eine Reaktion ausgelöst und der Energiefluß beim Empfänger angeregt. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit, Gedanken ziehen Energie und damit die Realität nach sich.   Bei der 2-Punkt-Methode stehen nicht die Symptome, der negative Zustand im Mittelpunkt. Das Bewußtsein richtet sich auf den gesunden, positiven Zustand.

Was kann die 2-Punkt-Methode?

Sie kann unterstützen bei:
  • körperlichen Beschwerden, Schmerzen (akut, chronisch), Stärkung des Immunsystemes und der Selbstheilungskräfte
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, positve Lebenseinstellung, Genesungsprozesse unterstützen (z.B.Wunden, Narben)
  • Trauerbewältigung Konzentrationsschwäche, Anspannung, Unruhe, Angst
  • Stärkung Selbstverstrauen,Themen des alltäglichen Lebens (z.B. Schlaf, Reiseangst)
  • Trennung
Sie kann ein Heilerlebnis auslösen, jedoch nicht im medizinischen Sinne.

Was kann die 2-Punkt-Methode nicht?

Sie kann weder den Arzt/Ärtzin, Heilpraktiker(in), Therapeut(in) ersetzen noch medizinische und/oder therapeutische Betreuung!Sie kann nicht als Ersatz für Medikamenteneinnahme dienen!

Sie kann jedoch eine begleitende und unterstützenden Methode sein!